Montag, 7. Januar 2013

Thunfisch auf Reis まぐろのづけ丼

koreanische Stäbchen sind aus Metall, nicht aus Holz, eine Alternative für mich!

Wenn man dieses leckere Gericht in Japan im Restaurant bestellen möchte heißt dies Maguro no tsukedon! Maguro heißt Thunfisch auf japanisch!

2 Personen

Zutaten
200g Thunfisch (absolute frisch)
8cm Lauch
2 grüne Perilla Blätter
2 EL weißen Seasam
Wasabi oder Meerrettich
2 Portionen Reis

Für die Soße zum Einlegen
1 1-2 EL Soya Soße
1 EL Sake oder Schnaps
1-2 Essig mit einer Prise Zucker oder Mirin (japanischer Essig mit Alkohol)

Reis kochen, Thunfisch in Streifen schneiden, Soße anrühren und Thunfisch für 10 Minuten einlegen. Die Perilla Blätter und den Lauch in hauchdünne Streifen schneiden. 

Den Thunfisch auf den Reis legen und mit den feingeschnittenen Perilla Blättern und dem Lauch dekorieren. Sesam darüber streuen und ein wenig Wasabi dazu. Fertig!

Kommentare:

  1. Das sieht aber lecker aus. Schade, dass ich dieses einfachere aber äußerst leckere Gericht leider bisher noch nicht in Frankfurt finden konnte. Oder ich habe die Karte nicht richtig lesen können?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ich habe meine Eltern in Frankfurt am Main einmal in ein super gutes japanisches Restaurant eingeladen. Ich glaube es war Iwane, bin mir aber nicht so sicher.

      Löschen
  2. Hey bei mir läuft eine Blogvorstellung, vielleicht hast du ja Lust mitzumachen...
    Liebe Grüße Nathalie
    http://wunderschoene-momente.blogspot.de/2013/01/blogvorstellung.html

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja ein einfaches Rezept. Die Soße muß ich unbedingt mal ausprobieren!
    Danke :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schmeckt wirklich lecker und bei dem super frischen Fisch in Japan ein schnelles und leichtes Rezept.

      Löschen
  4. Great blog dear! What about following each other? Also on bloglovin and fb if you want...just let me know :3 <3
    MARC JACOBS GIVEAWAY!

    NEW OUTFIT POST!

    AntwortenLöschen
  5. Nun bin ich richtig hungrig
    Das sieht verdammt lecker aus :) Erst jetzt merke ich, wie lange ich nicht mehr beim Japaner war.
    Wird auf jeden Fall nachgemacht, danke für das Rezept :) Hört sich auch ziemlich leicht nachzumachen an <3
    xoxo
    Neele ♥

    AntwortenLöschen
  6. Ja, ist wirklich einfach das Rezept. Dank!

    AntwortenLöschen