Donnerstag, 25. April 2013

Okonomiyaki - お好み焼き



Okonomiyaki oder japanische/r Pizza/Pfannkuchen. Noch ein Gericht was jeder mag und welches ihr in Japan oder in einem japanischen Restaurant ausprobieren könnt oder Zuhause.

Das Kanji habe ich euch gleich oben mit angegeben, so dass ihr einfach mit dem Finger darauf zeigen könnt. Yaki bedeutet grillen oder braten. Yaki-Niku bedeutet z.B. Fleisch grillen. Das man es japanische Pizza nennt finde ich komplett unangebracht, außer der Form hat Okonomiyaki nichts mit einer Pizza gemein.

Nun, ein Rezept habe ich noch nicht ausprobiert aber ich habe eine Link gefunden und dort sieht das Okonomiyaki richtig lecker aus. Hier begrüßt euch ein Hund mit dem ihr kocht.








Oft wird in Rezepten geschrieben, dass Okonomiyaki Mehl zur Herstellung gebraucht wird. Nein, dass stimmt nicht, es reicht ganz normales Mehl. Ich esse am liebsten Okonomiyaki mit Schweinefleisch. In dem Video wird mit Seafood gekocht und sehr authentisch. Am Schluß seht ihr die Zutaten. Hauptbestandteile sind Kohl, Wasser, Mehl, Eier & Dashi. Erinnert ihr euch an die Miso Suppe? Dort habe ich mit Kombu und Katsubushi die Grundsuppe hergestellt aber es geht auch anders. Dashi ist Instant Suppe oder Brühwürfel in Körnchen Form. Hier ein Bild.



So und hier Bilder von unserem OY im Restaurant.

Am Tisch treffen diese Schalen mit Inhalt an, alles roh.

Zuerst legt man den Speck auf die heiße Tepanyaki Platte
Die Bedienung mixt alles in der Schale und stülpt nun alles auf die heiße Platte.

Der Speck wird oben auf gelegt.



Erst wird die eine Seite angebraten, dann die andere!


Okonomiyaki Soße (ein bischen wie Worcestershire Soße) und viel Mayonnaise. 

Aonori und Katsubushi
Fertig und schmeckt richtig lecker.

Kommentare:

  1. Ah.. ich liebe Okonomiyaki!!
    Ich habe schon die verschiedensten Variationen gegessen (Osaka-style, Hiroshima-style..), aber ich mag sie alle!
    Allerdings muß ich noch häufiger in Restaurants gehen, in denen man sie selbst zubereiten kann. Darin bin ich nämlich leider noch eine totale Niete -.-

    Cooking with dog ist immer wieder gut, ich habe schon einige Videos davon gesehen^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cooking with dog ist komisch lustig, ganz besonders das Englisch.

      Löschen
  2. Das sieht auch richtig lecker aus.
    Danke fürs Zeigen.
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  3. Hab ich nie gesehen! Das ist ja echt mal ne Erfahrung wert. Ein bißchen wunder ich mich immer über die Majo in Japan......das wirkt so unasiatisch......hm....scheints aber nicht zu sein nach deinen Ausführungen. LG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Japan gibt es viel mit Mayonnaise. Alles amerikanisiert, selbst auf fetten Pizzen ist Mayonnaise nochmals oben auf. Leider! Es gibt Sushi mit Mayo, was überhaupt nicht in der originalen japanischen Küche enthalten war.

      Vor Jahren war Mc Donald total beliebt aber seit ca. einem Jahr will keiner mehr da essen. Das Geschäft geht immer mehr zurück und immer mehr Filialen schließen.

      Vielleicht besinnen sich die Menschen ja ...

      Löschen
    2. Ach, ich habe hier des öfteren in letzter Zeit gehört, dass es bei euch so einen Trend gibt, dass die Supertrendsetter jetzt bei Mäces heiraten!!! Was ist das denn für ein Horror??? Oder hat Mäces das Gerücht nur gestreut um ein bisschen bejubelt zu werden??? Dir einen schönen Abend.....oder ne.....eher Morgen, oder ;-D! Anne

      Löschen
  4. Lecker. Ich finde, es sieht auf den Bildern mehr nach Burger aus als nach Pizza. Speziell mit der Mayo. :)

    AntwortenLöschen

Follow by Email