Freitag, 24. Januar 2014

Curry Tunke zu Roti Prata


Zu guter Letzt gibt es das Rezept für Curry. Es ist ein einfaches Rezept und ist gut für Frühstücks Roti Prata geeignet.

1 Zwiebel (in dünne Scheiben schneiden)
1-3 Teelöffel Curry
1 Teelöffel Salz (nach und nach zugeben, je nach Geschmack)
1 Kartoffel (gewürfelt)
1 kleine Aubergine (gewürfelt)
1 Teelöffel Gemüsebrühe
1 Spritzer Ghee
Kokoos-Milch oder Joghurt


ZUBEREITUNG

1. Die gewürfelte Aubergine ca. 5 Minuten in kaltes Wasser legen, so dass  der bittere Geschmack verschwindet. Wasser wegschütten und nun 5 Minuten kochen. Dieses Wasser auch wegschütten.

2. Kartoffeln gar kochen.

3, Die Zwiebeln anbraten in Butter/Ghee oder Oel und warten bis die Zwiebeln durften. 1 Teelöffel Curry über die Zwiebeln geben und kurz braten bis der Curry duftet.

4. Danach alle anderen Zutaten hinzugeben. Kokosmilch kommt zum Schluss darüber. Falls der Curry zu dickflüssig ist, kann dieser mit Wasser aufgegossen werden.

Der Geschmack sollte mit Curry und Salz angepasst werden,

Kommentare:

  1. Ohhhhh..schon wieder lecker! Und das jetzt zum Frühstück! Perfekt! Roti gestern Abend war schon super. Ich und die Jungs essen das ja auch gerne ohne alles ;-D. GlG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich! Hoffentlich haben sie so geschmeckt wir ihr es in Erinnerung habt!

      Löschen

Follow by Email