Grenzkontrolle Neuseeland / Grosseinkauf Japan

MacBookPro Dez. 2014 Yodobashi-Camera

In dem 11 Stunden langen Flug von Tokio nach Christchurch hatte ich viel Zeit Pläne für Neuseeland zu schmieden. Japan war wie immer epic wundervoll und meine gute Laune auf dem Höhepunkt. Nun ging es zurück nach Hause, dem Land der wundervollen Landschaften, kahlen Berge und bitterkalten Schlafzimmern. Halleluja oder Määääh! Als wir am Flugsteig sassen lass ich kurz die Nachrichten in der lokalen Zeitung. Die Temperaturen schienen sich gehalten zu haben. Sommer und plötzlich freute ich mich auf Neuseeland! 

Japanischer Whiskey
DUTY-FREE am FLUGHAFEN 
Davor bummelten wir durch die Duty Free Läden des Tokioters Flughafen. Der leergefegte Drogerie Laden direkt rechts nach der Passkontrolle in Richtung unseres Flugsteigs führte nicht mein Lieblings-Parfüm (Gaultier) und kostengünstige Cremepackungen von 20,000 Yen aufwärts sind nicht mein Ding. Die Verkäuferinnen waren in der Mehrzahl, ich die einzigste Kundin. Ich flüchtete hinüber in den Spirituosen Laden, wo mein Mann sich gerade mit viel Liebe eine Flasche Whiskey aussuchte. Verwundert schaute er mich an, ich war schon wieder da ohne Einkaufstüte? Er konnte sich nicht entscheiden, Suntory oder Hibiki. Kurz danach verliessen wir den Laden mit zwei Flaschen Whiskey. Unsere nächste Anlaufstelle war der Spezialitäten / Souvenirladen quer gegenüber und dieser war proppenvoll mit Reisenden. Hier gab es Macha-Pagoden-Schokolade aus Kyoto, Wasabi Kekse und andere japanische Kuriositäten um die lieben daheimgebliebenen Freunde damit zu beglücken. Vollbepackt erschienen wir am Flugsteig. Wir hatten bereits vor zwei Wochen 2x 23 kg extra Gepäck bestellt. Also vier grosse Hartschalenkoffer plus Handgepäck und Tüten. Wir schleppten Computer, Computerteile, Kochutensilien, Reis aus Niigata (!!!), Regenschirm den mein Sohn einpackte für die Schweiz und ihm dann in Japan auffiel, dass er den wahrscheinlich nicht braucht aber seinen Kompass wollte er schon noch mitnehmen, sowie seine Handtaschen Wetterstation. Ausserdem massenhaft Klamotten von Uniqlo. Alles war so viel billiger im Vergleich zu Neuseeland. 

Akihabara


DUTY FREE außerhalb des FLUGHAFENS

Bei unserem ersten Ausflug in Yokohama ging zu Yodobashi Camera und später nochmal zu Yodobashi Camera in Akihabara. Mein Kleiner ist in Bitcoin, genau die Bitcoin Börse, die letzte Nacht verschwand. Jetzt ist mein Sohn um 0.00001 Bitcoin-Pfennig ärmer, da er erst im Januar damit anfing.... Im zarten Alter von 15 Jahren bereits seinen ersten Börsencrash überlebt. Er kaufte sich alle möglichen Einzelteile um einen Computer zusammenzubauen. Graphic-Karte, Motherboard, Power Supply and den ganzen anderen Schnick/Schnack den ein 15-jähriger braucht und sich einfallen lässt was er braucht und was seine Freunde denken was er braucht. Viermonatiger Terror! Endlich Weihnachten vor der Tür. Abgesehen von der Pleite des Bitcoin Geschäftes ist der Computer ein voller Erfolg. Mein Großer dagegen kaufte sich von seinem Weihnachtsgeld eine digitale Kamera. Zuerst wollte er eine Go-Pro Camera aber nach langen hin und her entschied er sich für ein älteres Model der digitalen Nikon Compact Version. Alle diese Sachen werden steuerfrei verkauft, wenn man seinen Reisepass vorlegt. Einkaufsparadies Japan!

Natürlich kam auch ich nicht drumherum etwas äußerst günstig einzukaufen, ein neues Macbook Pro!


GRENZKONTROLLE NEUSEELAND

Wir sassen in einer Boing 767-300, dies musste ich mir merken, mein ältester Sohn A. würde mich bestimmt danach fragen. Ein riesiger Spass sind die Sicherheitsvideos von Air New Zealand. Mit viel Liebe für das Detail werden diese Kunststücke hergestellt. Auf unserem Hinflug nach Tokio hatten wir uns dieses Video schon einmal angeschaut, beim zweiten Ansehen fallen einem viel mehr Details auf. 



Ich sass mit Vorfreude im Flieger und schaute mir die Passenger Arrival Card (Einreisekarte Neuseeland) genau an. Mein Mann schlief bereits neben mir, wie immer, sobald das Essen verschwand zog er sich seine Schuhe aus und nickte ein bis zum nächsten Essen. 
Beim näheren Betrachten der Passenger Arrival Card dachte ich an die Fernsehsendung Border Control, jeden Dienstag oder Mittwoch gibt es diese im lokalen Fernsehen zu sehen. 

Hier ist die Link. Wahrscheinlich ist es nicht möglich diese außerhalb von Neuseeland anzuschauen. Mit Thor Browser müsste es funktionieren.



Dramatisch wird dargestellt wie die Neuseeländer ihre Grenzen vor Pflanzen, Tieren oder mitgeführten Lebensmitteln schützen. Immer wieder werden Reisende durchsucht. Jeder Neuankömmling erhält eine Passenger Arrival Card und akribisch wird hier nachgefragt. U.a. 



Alles muss wahrheitsgemäß beantwortet werden, ganz besonders diese Frage. Reisende die ihr Lieblingsessen aus ihrem Heimatland mitbringen geben oft an, dass sie keine Lebensmittel mit sich führen. Eine falsche Angabe kostet viel Geld und das Lieblingsessen verschwindet meistens im Mülleimer. Selbst Kleinigkeiten können einem zum Verhängnis werden. Eigentlich darf man alles nach Neuseeland bringen, auch Reis, solange dies angegeben wird. Natürlich gibt es Ausnahmen und auf dieser Link gibt es eine detaillierte Beschreibung: http://www.newzealand.com/de/feature/on-arrival-immigration-customs-and-biosecurity/




PASSKONTROLLE / ZOLLKONTROLLE

JA für uns zu "Im Ausland erworbene Waren über 700 NZ$". Fast wäre ich bei der Zollkontrolle durchgewinkt wurden aber nein, ich machte nochmals darauf aufmerksam und für die nächsten 30 Minuten kam für uns alles zum Stillstand. Irgendwie wussten die Zollbeamten nicht so richtig was sie mit uns anfangen sollten. Dann stellten sie fest, dass mein MacBookPro wesentlich billiger in Neuseeland ist und wir schüttelten nur den Kopf. Insgesamt sparte ich ca. 1,000 NZ$ oder mehr aber hier hielt ich jetzt die Klappe, da ich einfach davon ausgehe, dass ich nicht besteuert werde auf was ich spare oder meine Verhandlungskünste oder Punktsammlung bei Yodobashi Camera. Wir bezahlten 309,30 NZ$. Die Steuer beträgt 15% in Neuseeland, das bedeutet, dass die Zollkontrolle von 2,000 NZ$ Kaufpreis ausgegangen ist, obwohl wir die Yen-Quittung vorlegten.... mmmh, dass ist wirklich nett.

XOX
Martine








Kommentare

  1. Ich liebe das Sicherheitsvideo von Air New Zealand. Das muss ich gleich meinem Mann zeigen. Wir haben erst kürzlich die "Herr der Ringe"-Saga wieder angeschaut.
    LG Petra

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts