Donnerstag, 18. April 2013

Kamakura - 鎌倉市

Buddha Amitabha
Am letzten Wochenende haben wir nach langer Zeit einmal wieder Kamakura besucht. Der Buddha von Kōtoku-in ist wohl das berühmteste Ausflugsziel dort. Der Buddha Amitabha in Kōtoku-in stand eigentlich überdacht. Doch der Tsunami in 1498 rieß das Gebäude weg. Danach entschied man sich die Bronze Statur im Freien stehen zu lassen. 

Die Flip Flops des Buddhas, gigantisch oder?

Kamakura hat soviel mehr zu bieten!






Man sollte sich mehr als einen Tag Zeit nehmen. Kamakura liegt in der Nähe von Tokio/Yokohama.



Diese Woche findet das Kamakura Matsuri Fest statt. Matsuri heisst eigentlich Fest, also doppelt gemoppelt von meiner Seite.

Vorab möchte ich Euch aber eine Liste der Feste in den folgenden Monaten in Kamakura geben. Falls irgendein Leser vor hat in nächster Zeit nach Japan zu kommen.

April
Vom 2ten zum 3ten Sonntag im April findet das Kamakura Matsuri Fest statt.

May
5te Mai findet das Kusajishi Fest statt. Reitende Samurais mit Pfeil und Bogen schiessen auf Stroh-Rehe während dessen sie alte Gedichte aufsagen.

Juni
--- ist mir im Moment nichts bekannt

Juli
Vom 1ten bis zum 31. Juli findet das "Little Thailand Beach Fest" statt.
Wo: Yuigahama Strand


SEHENSWÜRDIGKEITEN KAMAKURA

1. Die sieben Wege nach Kamakura
Die alten Wege die nach Kamakura führten finde ich interessant und einige Pässe sind zum Wandern geeignet. Diese werden "Die 7 Eingänge nach Kamakura"  genannt.

               - Asaina Pass
               - Nagoshi Pass
               - Gokuraku Pass
       - Daibutsu Pass
               - Kewalzaka Pass
               - Kamegayatsu Pass
               - Kobukurozaka Pass

Auf Pintrest habe ich wunderschöne Bilder von jemanden gefunden, der wohl Kamakura sehr liebt. Dort findet ihr ein paar Bilder von diesen Pässen. Einige der Pässe sind heute Strassen. Auf Wikipedia gibt eine Karte, folgt einfach dieser Link: http://en.wikipedia.org/wiki/Kamakura%27s_Seven_Entrances#The_Asaina_Pass

Es gibt noch einen weiteren Pass, der aber nicht zu den sieben Eingängen nach Kamakura zählt: Der Shakadō Pass. Dieser Pass soll im Moment gesperrt sein.

2. Die fünf großartigen Zen Temple in Kamakura
                1. Kenchō-ji
                2. Engaku-ji
               3. Jufuku-ji
               4. Jōchi-ji
               5. Jōmoyō-ji

3. Berühmte Gräber
    - Grab von Minamoto no Yoritomo
    -

4. Tragischer Buddhist Temple
    - Hõkai-ji 
    Dieser Temple hat die Aufgabe an den Hõjõ Clan zu erinnern. Im Jahre 1333 haben 870 Familienmitglieder 
    des Hõjõ Clans hier Selbstmord begannen, nach den Ehrenregeln der Samurais. Sie wurden nach 137 
    Jahren besiegt und entkamen so der Schmach des Besiegten. 


5. Andere Buddhist Temple in Kamakura
    - Hase-dera (jõdo-shū) - Dieser liegt auf der Pilgerstrecke Bandō Sanjūsankasho 
    - Kōtoku-in (jōdo-shū) - Dort steht der große Buddha den ich auf dem Bild oben habe.
    - Kōmyō-ji (jōdo-shū) - Dieser Tempel ist der oberste Temple der jōdo-shū Sekte/Zweig.
    - Meigetsu-in (Rinzai-Zen Buddhismus) - Wunderschöne Fotogelegenheit!!!
    - Ōfuna Kanno (Sōto-Zen Buddhismus) - Hier steht eine riesige weiße Beton Figur von Kan`non. Dort sind
                                                                           Steine von Hiroshima und Nagasaki eingearbeitet um den Toten
                                                                           zu Gedenken. 
    - Tõkei-ji (Rinzai-Zen Buddhismus) - Ehemalige Kloster & Zufluchtsstätte für scheidungswillige 
                                                                   Ehefrauen. Kloster ist sehr christlich, vielleicht passt der Begriff 
                                                                   Konvent besser ....
    - Zuisen-ji, (Rinzai Buddhismus)

6. Shinto Schreins
    - Kamakura-gū in Nikaidõ - Dieser Schrein ist Prinz Õtõnomiya Morinaga (1308-1336), der dort hingerichtet        
                                                   wurde, gewidmet.
    - Moto Hachiman - ein klitzekleiner Schrein der an den Gott der Bogenschützen und des Krieges
                                  erinnert.
    - Sugimoto-dera

    - Zeniarai Benzaiten - hier sollte man unbedingt hingehen und sein Geld waschen :). Eine
                                 Erzählung  behauptet, dass das Geld, das hier gewaschen wird, sich verdoppelt.

    - Tsurugaoka Hachiman-gū - Symbol der Stadt
       Mit diesem Schrein haben wir angefangen an unserem wunderschönen Wochenende. Menschen-
       massen wohin man schaut.

Links neben der Treppe ist ein Baum-Gebüsch. Bis 2010 stand dort ein
Ginko Baum.
Ginko Baum: Der Geschichte nach wurde hier Minamoto no Sanetomo hier von seinem Neffen Kugyō hinterhältig ermordet. Minamoto no Sanetomo war der Sohn des Shogun`s der Kamakura gegründet hat. Er war der dritte Shogun von Kamakura. Kugyō versteckte sich hinter diesem Baum um seinen Onkel aufzulauern. Dieser Baum stand für über 1000 Jahre an dieser Stelle. 



Eingang zum Tsurugaoka Hachiman-gū Schrein, mitten in der Stadt!
Die berühmte Hauptstraße Wakamiya Ōji führt direkt zu diesem Schrein!

Ein Brautpaar!
Omiki
Omiki sind Sake Fässer die dem Schrein gespendet wurden. 


7. Museen
       - Kamakura Museum of Literature, hier wohnte Marquises Maeda ehemals

8. Botanischer Garten
    Kanagawa Prefectural Ofuna Botanical Garden

9. Yuigahama Strand

     Von Juli bis August findet hier das Thailand Fest statt.

ALTSTADT

Hier Bilder von der Altstadt. Es waren soviele Menschen in der Stadt, dass es schwer war etwas ohne Menschen zu fotografieren. Wenn ihr noch mehr Bilder sehen möchtet, dann schaut auf Pintrest nach, dort habe ich noch mehr Bilder gepostet.




Ich hoffe dieser Ausflug hat Euch gefallen! Bis zum nächsten Mal und denkt daran, dass das Kamakura Matsuri noch bis Sonntag dieser Woche geht!


Kommentare:

  1. Ach ist das wieder ein schöner Ausflug....ich wär ja so gern bei dir in Japan, ich liebe Asien einfach. Und diese Buddhaschlappen....hihihihi.....sind die wirklich als solche gedacht???? LG Anne

    AntwortenLöschen
  2. da war ich auch schon über alle *in Erinnerung schwelg* will auch wieder hin.
    Ich war sogar im Kamakura drinne, kann man das heute immer noch?
    Gruß

    AntwortenLöschen

Follow by Email