Donnerstag, 25. April 2013

Okonomiyaki - お好み焼き



Okonomiyaki oder japanische/r Pizza/Pfannkuchen. Noch ein Gericht was jeder mag und welches ihr in Japan oder in einem japanischen Restaurant ausprobieren könnt oder Zuhause.

Das Kanji habe ich euch gleich oben mit angegeben, so dass ihr einfach mit dem Finger darauf zeigen könnt. Yaki bedeutet grillen oder braten. Yaki-Niku bedeutet z.B. Fleisch grillen. Das man es japanische Pizza nennt finde ich komplett unangebracht, außer der Form hat Okonomiyaki nichts mit einer Pizza gemein.

Nun, ein Rezept habe ich noch nicht ausprobiert aber ich habe eine Link gefunden und dort sieht das Okonomiyaki richtig lecker aus. Hier begrüßt euch ein Hund mit dem ihr kocht.








Oft wird in Rezepten geschrieben, dass Okonomiyaki Mehl zur Herstellung gebraucht wird. Nein, dass stimmt nicht, es reicht ganz normales Mehl. Ich esse am liebsten Okonomiyaki mit Schweinefleisch. In dem Video wird mit Seafood gekocht und sehr authentisch. Am Schluß seht ihr die Zutaten. Hauptbestandteile sind Kohl, Wasser, Mehl, Eier & Dashi. Erinnert ihr euch an die Miso Suppe? Dort habe ich mit Kombu und Katsubushi die Grundsuppe hergestellt aber es geht auch anders. Dashi ist Instant Suppe oder Brühwürfel in Körnchen Form. Hier ein Bild.



So und hier Bilder von unserem OY im Restaurant.

Am Tisch treffen diese Schalen mit Inhalt an, alles roh.

Zuerst legt man den Speck auf die heiße Tepanyaki Platte
Die Bedienung mixt alles in der Schale und stülpt nun alles auf die heiße Platte.

Der Speck wird oben auf gelegt.



Erst wird die eine Seite angebraten, dann die andere!


Okonomiyaki Soße (ein bischen wie Worcestershire Soße) und viel Mayonnaise. 

Aonori und Katsubushi
Fertig und schmeckt richtig lecker.